Machemer, Gabriel: Die Heimkehr der Hütchenspieler

PDFDrucken

Verkaufspreis14,00 €

Beschreibung

Gabriel Machemer
Die Heimkehr der Hütchenspieler
Ein Kolportageroman

Br., 130 × 200 mm, 232 S. 
ISBN 978-3-96311-185-3

Erschienen: November 2019


Der Student G. hat sich auf einem alten Fabrik­gelände in einer verfallenen Villa eingenistet. Dort muss er sich nicht nur mit der einsturzgefährdeten Decke, sondern auch mit dem Pächter herumschlagen. Doch G. weiß: Um seinen Lebenstraum zu erfüllen, muss er verharren und die widrigen Umstände aushalten. Nur so kann er ein Kulturzentrum errichten und seine eigene Diskothek eröffnen. Mit Witz und Ironie nimmt Gabriel Machemer in seinem neuen Roman menschliche Schwächen ins Auge. Sein Blick gilt den Kleinigkeiten, dem Unbeständigen, Ungewissen, in das er seine Charaktere schickt.

Autor

Gabriel Machemer, geb. 1977 in Wolfen, studierte Malerei und Germanistik in Halle. Seit 1998 betreibt er den Kunst- und Aktionsraum »Hühnermanhattan«. 1999–2005 zahlreiche Hörgeschichten fürs freie Radio Corax. Seit 2002 organisiert er die Treffen des halleschen Dichterkreises. Im mdv erschien sein Debütroman »Hühnermanhattan« (2009).

Pressestimmen

»Machemer schafft es als Erzähler, Atmosphäre und Typen einer stets hart ums Überleben kämpfenden Kreativszene im weitesten Sinne lebendig werden zu lassen. Er schafft es, diese Szene schonungslos zu schildern und zugleich Sympathie oder Empathie für ihre Protagonisten zu wecken.«
Detlef Färber, Mitteldeutsche Zeitung, 18. Dezember 2019