Traub, I./Traub, P.: Magische Orte in Mitteldeutschland II

PDFDrucken

Verkaufspreis12,95 €

Beschreibung

Ilona Traub/Peter Traub
Magische Orte in Mitteldeutschland II
Zwischen Leipzig und Oberlausitz, Elbsandsteingebirge und Vogtland
Reiseführer

160 S., Br., 135 x 205 mm, Farbabb. und Karten
ISBN 978-3-95462-772-1

Erschienen: August 2017

 

Eine poetisch-magische Reise durch Landschaften, Sagen und Legenden

Warum verzaubert das Gebiet zwischen Leipzig und Zittauer Gebirge? Und wie begründet sich diese Faszination, der mächtige Fürsten, weltberühmte Künstler, selbst Heilige nicht widerstehen konnten?
Von magischer Anziehungskraft scheint alles: die rauen Felsenwildnisse, das Silber- bzw. Erzgebirge genauso wie die herrschaftlichen Parks und erlesenen Lustschlösser des Landes. Märchenhafte Burgen, in den Himmel strebende Dome und die späte Pracht alter Klöster rufen Bewunderung hervor. Zugleich erregt die schützenswerte Vielfalt der Natur unser Staunen.
Auch im zweiten Band dieser Reihe führen die Autoren und Fotografen Ilona und Peter Traub zu besonderen Orten. Sie erzählen ihre Geschichte, die Sagen und Legenden und entdecken mehr von der geheimnisvollen Bindung zwischen Mensch und Natur.

Autoren und Fotografen

Ilona Traub studierte am Literaturinstitut Leipzig. Sie lebt und arbeitet als Autorin und Fotografin in Leipzig.

Peter Traub studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Berlin/Theater Bautzen und am Literaturinstitut Leipzig. Er lebt und arbeitet als Autor und Fotograf in Leipzig. Im Mitteldeutschen Verlag sind u. a. von ihm erschienen: »Ein Spaziergang an der Saale«, »World's Lost Places« (beide 2014) und »Leidenschaft und schöne Dinge. Handwerk in Sachsen-Anhalt« (2016).

PRESSESTIMMEN

»Eine Einladung für alle, die sich mal wieder Zeit für das Magische nehmen wollen.«
Ralf Julke, Leipziger Internet Zeitung, 13. August 2017

»In ihren Erkundungen und Fotografien verraten die Autoren einen wachen Sinn für Orte, die es in sich haben, und geben mit präzisen Koordinaten eine Hilfe für sicheres Auffinden an die Hand.«
magnificat-das-stundenbuch.de, März 2017

LESERSTIMMEN

»Ein schöner erster Eindruck der Gegend.«
Mediennerd.de, 5. September 2017

Interview

Was ist die schönste Entdeckung, die Sie durch Ihre Arbeit an Ihren Büchern gemacht haben?
Dass das Erstaunliche sich überall auftut, wenn man es sucht. Selbst in einem Farn, einem farbenfrohen Falter oder einem im Wind erbebenden Grashalm.

Worin sehen Sie das Magische in Mitteldeutschland?
In dem, was uns bezaubert und staunen lässt. Es sind ausgewählte kulturelle Zeugnisse und die Schöpfungen der Natur, denen wir so nahekommen, dass sie sich uns und hoffentlich auch dem Leser ans Herz legen.

Gibt es einen Tipp, den Sie an diejenigen weitergeben können, die sich ebenfalls mit dem Schreiben befassen möchten?
Nur Mut! Denn das Zweifeln stellt sich von ganz allein ein.