Ein intelligent gestrickter und tiefgründig erzählter Surf-Roman, in dem auch Nicht-Surfer voll auf ihre Kosten kommen: Peter Lenzyns scheinbar namenloser Ich-Erzähler ist Presse-Fotograf in Paris und hat im Alma-Tunnel die sterbende Lady Di im Autowrack gesehen. Um der anschließenden Hetze auf die Paparazzi zu entgehen, kehrt er zurück auf die Insel La Réunion, wo er einige Jugendjahre verbrachte. Auf sich selbst zurückgeworfen, taucht er ein in seine Vergangenheit, erzählt vom Surfen als Weltanschauung, von Anpassung und der Suche nach einem eigenen Weg, von Voyeurismus und dem Fotografieren als Kunst.
 
 
 
 

1517–2017: 500 Jahre Reformationsgeschichte. Kunsthistoriker und Journalist Günter Kowa hat sich gemeinsam mit Fotograf Henning Kreitel auf Spurensuche begeben. Im Vorfeld des großen Jubiläums besuchten sie verschiedene Orte im Kernland der Reformation, die sich als bedeutende Kulissen für das Leben und Wirken Luthers qualifiziert haben. Stimmungsvolle Abbildungen illustrieren die vielen fundierten Beiträge, die diesen Band zu einem kundigen Reisebegleiter und lebhaften Geschichtsbuch machen.
Hier erhältlich!