Karimé, A./Jankofsky, J. (Hg.): Autorenpatenschaften Nr. 8

PDFDrucken

Verkaufspreis9,95 €

BESCHREIBUNG

Andrea Karimé/Jürgen Jankofsky (Hg.)
Autorenpatenschaften Nr. 8
Autorenpatenschaften

96 S., Br., 150 x 210 mm, mit s/w-Abb.
ISBN 978-3-95462-364-8

Erschienen: November 2014
 
 
Ein Lesebuch mit den besten Ergebnissen aus Nordrhein-Westfalen einer deutschlandweiten Aktion im Rahmen des Programms »Kultur macht stark«
 
Als Initiative im Rahmen des Programms »Kultur macht stark« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gründete der Bundesverband der Friedrich-Bödecker-Kreise deutschlandweit lokale »Bündnisse für Bildung«, die »Autorenpatenschaften« organisierten: Vor allem bei Autorenbegegnungen und in Schreibwerkstätten entwickelten die Teilnehmer eigene Texte. Am Ende jeder Autorenpatenschaft gibt schließlich eine Publikation Einblicke in das jeweilige gemeinsame Projektjahr.
Poetische Schreibverfahren und kinderästhetische Bedürfnisse standen im Mittelpunkt der Schreibwerkstatt mit Andrea Karimé. Insgesamt 25 Grundschulkinder aus Solingen haben über ein Jahr lang mit Wörtern experimentiert, Schreib-Bilder erforscht, Ideen frei assoziiert gesammelt, gezeichnet, montiert und collagiert. Auf diese Weise haben die Kinder eine ganz eigene bunte Wort- und Textwelt entwickelt, unabhängig von Aufsatzregeln, wie etwa der linearen Handlungslogik. Zu lesen ist ein bunter Reigen aus phantasievollen und berührenden Miniaturen, Gedichten und Geschichten. Sie alle reflektieren sprachliche Sensibilität und Wagnisse, Entdeckerfreude und Gestaltungslust und die eigene bunte Welt aus Bild und Sprache.

Herausgeber

Andrea Karimé, geb. 1963, Studium der Kunsterziehung und Musikerziehung, 1995 Ausbildung in Kreatives Schreiben am IFK Berlin, seit 1995 Lehrerin in Leverkusen, 2004 Ausbildung zur Geschichtenerzählerin an der Wirkstatt, Karlsruhe, seit 2007 freie Autorin, Leseperformances, Mitarbeit an Kunstfilmprojekten, (mehrsprachige) Schreibwerkstätten für Kinder und Erwachsene. Viele Preise u.a. Österreichischer Kinder- und Jugendbuchpreis 2012.
 
Jürgen Jankofsky, geb. 1953, Ausbildung zum Berufsmusiker, Studium am Literaturinstitut Leipzig, heute Vorsitzender des Friedrich-Bödecker-Kreises Sachsen-Anhalt, Walter-Bauer-Preis 1998, Autor und Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen.

PRESSESTIMMEN

»Profis sollten Kindern und Jugendlichen die Lust an Sprache nahebringen, sie zum Lesen und Schreiben animieren. Einige dieser wunderschönen, freisinnigen, herz- und hirn- und augenöffnenden Texte haben die Herausgeber in ihrem Buch versammelt. Es sind leichtfüßig vielschichtige Geschichten und Gedichte, die witzig und bilderreich erzählen und selbst in nur drei Zeilen schräge, skurrile Universen heraufbeschwören. Welten, in die sie ihre Erlebnisse und Erfahrungen einfließen lassen, ihre Entdeckungen und ihr Sein.«
Susanne Marschall, fixpoetry.com, 11. Dezember 2014