Eisenhauer, Gregor: Lebemänner

PDFDrucken

Verkaufspreis9,90 €

BESCHREIBUNG

Gregor Eisenhauer
Lebemänner
Fünf Portraits in wechselnder Manier

160 S., Br., 130 x 200 mm
ISBN 978-3-89812-833-9

 

Fünf anregende Skizzen über Harry Piel, Harry Graf Kessler, Abbé Galiani, Nicolas Chamfort sowie Gabriele D’Annunzio

Das Leben in vollen Zügen auszukosten und ein Werk zu hinterlassen, das zu beschreiben Seiten füllt: Wer wünscht sich das nicht? Gregor Eisenhauer hat fünf Lebemänner auserkoren, uns zu inspirieren. Und Oscar Wilde nonchalant links liegen lassen. Denn die Geschichte hat noch andere Bonvivants im Ärmel, die sich auf unverwechselbare Weise in Szene zu setzen verstanden – und die es neu zu entdecken gilt. In wechselnder, von ihrem jeweiligen Leben und Wirken angeregter Form berichtet der Autor über Harry Piel, Harry Graf Kessler, Abbé Galiani, Nicolas Chamfort sowie Gabriele D’Annunzio und gibt dem Leser geistreich Einblick in die »Lebens«-Kunst des 18. bis 20. Jahrhunderts.

Autor

Gregor Eisenhauer, geb. 1960; promovierte über Arno Schmidt und lebt heute als freier Schriftsteller in Berlin.

Pressestimmen

»Porträtiert werden in wechselnder Manier Gabriel D'Annunzio, Nicolas Chamfort, Abbé Galiani, Harry Graf Kessler und Harry Piel. Nein, natürlich keine schnöden Kurz-Biografien: Literatur.«
BuchMarkt, November 2011

»Im wechselnden Modus von Profanierung und poetischer Überhöhung umkreist Eisenhauer das Geheimnis der Lebenskunst. Einige dieser scharfzüngigen Bonvivants sind fast in Vergessenheit geraten. Dieses Buch macht Lust, ihre Werke wiederzuentdecken.«
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 17. Februar 2012