Apel, A./Reimers, D. (Hg.): Repräsentative versus direkte Demokratie

PDFDrucken

Verkaufspreis16,00 €
Produkt Verfügbarkeitsdatum: 06.03.2018

Beschreibung

Andreas H. Apelt und Dirk Reimers (Hg.)
Repräsentative versus direkte Demokratie
Repräsentation in der Krise?

224 Seiten, Broschur, 145 × 220 mm, s/w-Abbildungen
ISBN 978-3-95462-990-9

ET: März 2018


Spätestens seit der Bundestagswahl 2017 ist klar: Die politische Kultur der Bundesrepublik befindet sich im Umbruch. Abnehmendes Vertrauen in die Volksparteien, weiterhin hohe Nichtwählerzahlen und das Erstarken radikaler und populistischer Tendenzen rücken Fragen nach einer Krise der repräsentativen Demokratie mit Vehemenz in den Mittelpunkt öffentlicher Debatten. Expertinnen und Experten erörtern in diesem Tagungsband zentrale Argumente und vereinfachende Mythen zur direkten Demokratie.

Herausgeber

Dr. Andreas H. Apelt, geb. 1958 in Luckau, seit 1991 Vorstandsbevollmächtigter der Deutschen Gesellschaft e.V.

Dirk Reimers, geb. 1943 in Neumünster, Volljurist, seit 2004 geschäftsführender Vorstand der Deutschen Nationalstiftung und seit 2014 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft e.V.