Fikentscher, R./Kolb, A. (Hg.): Schlichtungskulturen in Europa

PDFDrucken

Verkaufspreis14,95 €

Beschreibung

Rüdiger Fikentscher/Angela Kolb (Hg.)
Schlichtungskulturen in Europa
mdv aktuell, Bd. 8

168 S., Br., 130 x 200 mm, s/w-Abb.
ISBN 978-3-89812-934-3

Erschienen: 2012

 

Der Band vereint Beiträge über Formen der außergerichtlichen Streitbeilegung in West­- und Osteuropa, Konfliktlösungen in der schöngeistigen Literatur, arbeitsrechtliche Schlichtung u.a.m.

»Auge um Auge, Zahn um Zahn?« Muss das sein, oder geht es auch anders? Soll der Klügere wirklich nachgeben, oder ist der Kluge dann der Dumme? Reden jedenfalls ist, auch bei großen Konflikten zwischen Ländern und Völkern, wo es um Land und Wasser, Menschen und Religionen oder Krieg und Frieden geht, immer besser als Schießen.
Der achte Band der Reihe »Kultur in Europa« zeigt die Vielfalt der Schlichtungen und ihrer Ausgestaltung in einem Zeitraum von über 2.000 Jahren. Deutlich wird: In allen Kulturen, Religionen und Gesellschaften finden sich Formen, Methoden und Personen für Streitüberwindung und Ausgleich. Die weite Spanne der Beiträge ausgewiesener Fachleute reicht von der alten griechischen Kultur über die verschiedenen Religionen bis in das Mittelalter, von West- bis Osteuropa, von entsprechenden Themen in der Literatur und dem modernen Arbeitsrecht bis zur neuen Europäischen Mediationsrichtlinie. Der Blick in andere Kulturen lehrt ein besseres Verständnis, wie heute gerichtliche Auseinandersetzungen im Großen wie im Kleinen zu vermeiden sind.

Herausgeber

Dr. Rüdiger Fikentscher, geb. 1941, Mediziner, langjähriger Vorsitzender des Bundesparteirates der SPD und des Kulturforums der Sozialdemokratie Sachsen-Anhalt e.V.

Dr. Angela Kolb, geb. 1963, Juristin, seit 2006 Ministerin der Justiz des Landes Sachsen-Anhalt (seit 2011 Justiz und Gleichstellung).

Pressestimmen

»Ein äußerst interessantes Buch. Dessen Texte haben wissenschaftlichen Anspruch, vermitteln eine Fülle von Fakten und entbehren dennoch nicht eines unterhaltsamen Stiles. Juristische Fachleute dürften sich von den Kapiteln ebenso angesprochen fühlen wie interessierte Laien.«
Christine Bose, eic-life.de, 29. Mai 2013

Inhalt

Rüdiger Fikentscher/Angela Kolb: Vorwort …7

Rüdiger Fikentscher: Streit und Schlichtung als Bedingung für die Entwicklung und den Bestand einer Gemeinschaft …9
Stephan Lehmann: Griechische Streitschlichtung – Beobachtungen eines Archäologen …17
Jutta Dick: »Jeder Streit, der in uneigennütziger Absicht geführt wird, hat Erfolg …« – zur jüdischen Streitkultur …36
Harald Schwillus: Schlichten statt Richten – biblische und kirchengeschichtliche Einblicke …47
Axel Noack: Luther als Schlichter …61
Hanne Schönig: Der Imam als Schlichter – Herausforderung im europäischen Kontext …71
Heiner Lück: Von Ombudsleuten, Mediatoren, Schlichtern und Sühneverträgen – Institutionen der Konfliktlösung außerhalb des gerichtlichen Streitverfahrens im Mittelalter …85
Matthias Lehmann: Formen der außergerichtlichen Streitbeilegung in Westeuropa …102
Gabriela Lehmann-Carli: Das Duell in Russland als Schlichtung? …117
Hans-Joachim Kertscher: Vom Deus ex Machina zum Dorfschreiber Azdak: Konfliktlösungen in der deutschen Literaturgeschichte …126
Wolfhard Kohte: Arbeitsrechtliche Schlichtung – viele Wege zur sozialen Gerechtigkeit …138
Angela Kolb: Der Einfluss der Europäischen Mediationsrichtlinie auf die nationalen Schlichtungskulturen …153
Autorenverzeichnis …161