Fikentscher, Rüdiger (Hg.): Reisekulturen in Europa

PDFDrucken

Verkaufspreis14,95 €

BESCHREIBUNG

Rüdiger Fikentscher (Hg.)
Reisekulturen in Europa
mdv aktuell, Bd. 11

208 S., Br., 125 x 200 mm, s/w-Abb.
ISBN 978-3-95462-519-2

Erschienen: August 2015

 

Über das Reisen von seinen Anfängen in der Antike bis zum Slow Tourism der Gegenwart

Eine der hervorragenden Eigenschaften des Menschen ist seine Mobilität. Ging es für den Frühmenschen bei seinen Wanderungen zunächst um ausreichende Lebensgrundlagen, traten im Laufe der Jahrtausende vielfältige Gründe für einen Ortswechsel hinzu. Es entwickelte sich eine Kultur des Reisens – allein oder in der Gruppe – mit unterschiedlichsten Zielsetzungen und unter den jeweils gegebenen Bedingungen.
Der Band stellt unterschiedlichste Formen des Reisens von der Antike bis zur Gegenwart vor. Die Beiträge behandeln u.a. die Fahrten Herodots zu den Skythen, eine spätantike Straßenkarte, christliche Missionsunternehmungen, das ostfränkische Reisekönigtum, die Reiseplanungen der Halleschen Pietisten, eine adlige Grand Tour sowie Frauen im frühen Harztourismus. Gefragt wird ferner nach dem Bildungsanspruch heutiger Reisender sowie nach der Zukunft des Reisens.

Herausgeber

Dr. Rüdiger Fikentscher, geb. 1941, Mediziner, langjähriger Vorsitzender des Bundesparteirates der SPD und des Kulturforums der Sozialdemokratie Sachsen-Anhalt e.V.

Inhalt

Rüdiger Fikentscher: Vorwort…7
Rüdiger Fikentscher: Reisen ist ein Feind der Vorurteile…9
Alfred Reichenberger: Beispiel einer frühen Forschungsreise: Herodot bei den Skythen…17
Stefan Lehmann: Die Tabula Peutingeriana – eine spätantike Straßenkarte des Imperium Romanum…37
Harald Schwillus: Per pedes apostolorum. Reisen aus christlicher Motivation durch die Jahrhunderte…54
Bernd Schütte: Das Reisekönigtum im ostfränkisch-deutschen Mittelalter…74
Thomas Müller-Bahlke: Reisewissen weitergeben. Die Kunst der Kommunikation gegen das Risiko des Reisens im Halleschen Pietismus…82
Uwe Quilitzsch: Grand Tour. Die Reise des Leopold III. Friedrich Franz Fürst von Anhalt-Dessau durch Europa in den Jahren 1765 bis 1767/68…94
Gabriela Lehmann-Carli: Nikolai Karamsins »Briefe eines russischen Reisenden« – Dokument einer Europareise und/oder Reiseroman?…102
Hans-Joachim Kertscher: »Wer zuviel in dem Wagen sitzt, mit dem kann es nicht ordentlich gehen« – Fußreisen in der Goethezeit…109
Uwe Lagatz: Von »curieusen Frauen-Zimmern«, »wahren Mannsweibern« und »Großstadt-Grazien«. Frauen im frühen Harztourismus…136
Bernd G. Ulbrich: Die Reiselust des Dessauer Juden Dr. Hermann Cohn…148
Matilde Sophie Groß: Bildet reisen heutzutage immer noch?…164
Christian Antz: Über die Zukunft des Reisens. Slow Tourism zwischen Sinnlichkeit, Langsamkeit und Sinnhaftigkeit…183
Autorinnen und Autoren…205