Kleemann, Christoph: Hans im Glück

PDFDrucken

Verkaufspreis14,95 €

Beschreibung

Christoph Kleemann
Hans im Glück oder Die Reise in den Westen
Roman

608 S., Br., 130 x 200
ISBN 978-3-95462-804-9

Erschienen: November 2016 (Taschenbuchausgabe)


»Krebs!« Als der ehemalige Pfarrer Hans-Georg Weber, der eine Landesstelle zur Erforschung der Opposition in der DDR leitet, gegen Ende seines Berufslebens diese Diagnose erhält, entscheidet er sich statt für Operation und Chemo für eine alternative Therapie. In einer kleinen Privatklinik in Vierwalden wird seine Erkrankung als ganzheitliche Störung erkannt und biologisch behandelt. Dort beginnt er auch, sich seiner Lebensgeschichte zu stellen. Dabei geraten Glaube und Theologie, Selbstbild und Anspruch, Anerzogenes und Charakterbedingtes in einen reinigenden Strudel, aus dem er gestärkt und hoffnungsvoll hervorgeht. Viele Reisen haben ihn schon in den Westen geführt. Nun wird es eine Pilgerreise sein, eine Reise zu den Wurzeln, eine Reise zu sich selbst, bei der er das, was krankmacht, hinter sich zu bringen sucht.

Autor

Christoph Kleemann (1944–2015) war studierter Theologe und arbeitete bis 1976 als Gemeinde- und Jugendpfarrer in Sachsen, dann als Studentenpfarrer in Rostock. Er war aktiv in der kirchlichen Friedensarbeit. 1989 wurde er Pressesprecher und Vertreter des Neuen Forums am Runden Tisch in Rostock, von 1990 bis 1998 bekleidete er verschiedene kommunalpolitische Ämter. Zuletzt leitete er von 1999 bis 2009 die BStU-Außenstelle Rostock. Neben zeitgeschichtlichen Beiträgen, Gedichten und Erzählungen in Anthologien blieb sein Debüt »Hans im Glück oder Die Reise in den Westen« (2015) Kleemanns einziger veröffentlichter Roman.

Pressestimmen

»Ein solches Debüt ist etwas Besonderes auf dem Buchmarkt, für die Literatur, für die Leserschaft, die an Kleemanns Erzähllust und Humor teilhat.«
Christoph Kuhn, Mecklenburgische & Pommersche Kirchenzeitung, 19. April 2015