Wein, Margarete: NeuBegierde

PDFDrucken

Verkaufspreis14,95 €

BESCHREIBUNG

Margarete Wein
NeuBegierde
Gedichte über Liebe
Mit ausgewählten Kupferstichen

128 S., geb., 140 x 200 mm
ISBN 978-3-89812-807-0

 

Gedichte über die seltsamen Wege der Liebe

Liebe hat viele Gesichter, zeigt sie, verbirgt sie, tauscht sie im Wechsellicht der Dämmerungen, bei Tag und bei Nacht. Alles ist denkbar, nichts ist gewiss. Der Pfeil trifft nicht immer, oft geht er daneben – bei jungen und bei alten Paaren. Doch Liebe kommt nicht nur paarweise vor.
Davon, wie wir lieben und uns lieben lassen, erzählt Margarete Wein auf lyrische Weise. Die Illustrationen, zum größten Teil aus dem Kupferstichkabinett der hallischen Universität, sind für die Verse das ideale Pendant.

autorin

Margarete Wein, geb. 1947, Lehramtsstudium Deutsch/Geschichte und Forschungsstudium in Halle (Saale). Nach der Promotion 1977 war sie im Bereich Germanistik/Deutsch für Ausländer im In- und Ausland tätig, 1991 bis 2012 gehörte sie zur PR-Abteilung der Martin-Luther-Universität. Sie war Chefredakteurin des Unimagazins »scientia halensis«. Veröffentlichungen von Lyrik und Kurzprosa in Anthologien und Zeitschriften, in Radio, Rundfunk und Internet.

Pressestimmen

»›NeuBegierde‹ heißt der reichlich 100-seitige Band, in dem die einstige Journalistin Margarete Wein nun ein ebenso heikles wie reizvolles Thema in den Blick nimmt - nämlich die junge Liebe, aber auch jene weit jenseits der ersten Jugendblüte. Historische Stiche aus dem halleschen Kupferstichkabinett machen das geschmackvolle Büchlein zu einem schönen Liebesgeschenk gerade auch für kalendarische Anlässe, die dergleichen zwingend erfordern.«
Mitteldeutsche Zeitung, 28. Januar 2012

»In den Gedichten hat die Liebe viele Gesichter und Amors Pfeil trifft nicht immer - aber Liebe bleibt es allemal. Und davon erzählt die Autorin in nachdenklichen aber auch sinnlich-parallelen, meist lebenszugewandten Texten. Illustriert wird dieser bemerkenwerte Lyrikband durch zahlreiche Kupferstiche aus dem Kupferstichkabinett der halleschen Universität. Auf ihnen spielen Erotik, Sehnsucht und Verführung eine zentrale Rolle, daher sind die galanten Darstellungen eine ideale Ergänzung zu diesen Versen. Fazit: Ein außergewöhnlicher und reich illustrierter Gedichtband, der neugierig macht auf abwechslungsreiche Poesie...und begierig auf die Liebe.«
halleforum.de, 11. Februar 2012

»In Sachen Liebe hat Margarete Wein einen kleinen und feinen Gedichtband herausgebracht. Um das Buch zu mögen, muss man kein Lyrikfan sein. Allein die Kupferstiche machen es zu einem sehr persönlichen Liebesgeschenk.«
Mitteldeutsche Zeitung, 17.Februar 2012