Einsingbach, Thomas: Bangkok Rhapsody

PDFDrucken

Verkaufspreis12,95 €

Beschreibung

Thomas Einsingbach
Bangkok Rhapsody
Thriller

376 S., KlBr., 135×210mm
ISBN 978-3-95462-709-7

Erschienen: September 2016


Bangkok paradise? Von wegen. Lassen Sie sich in die Tiefen wahnsinniger Visionen und menschlicher Abgründe ziehen!

Der ehemalige FBI-Agent William LaRouche erhält den Auftrag, den abgetauchten Folterspezialisten und Massenmörder Mazzini in Bangkok aufzuspüren. Dort angekommen, verdichtet sich bald der Verdacht, dass sich Williams Zielperson unter der Maske eines ehrbaren Philanthropen verbirgt, der ein Heim für mittellose Senioren leitet. Aus dem fernen Washington von seinem väterlichen Freund Jonathan Robson begleitet und mit der örtlichen Unterstützung der Juristin Penelope Owens, beginnt die Jagd auf einen eiskalten Gegenspieler, der für seine Vision, die Erde von allem »unwerten Leben« zu säubern, über Leichen geht. Doch Mazzini weiß längst, dass William ihm auf den Fersen ist …

Autor

Thomas Einsingbach wurde 1957 in Mainz geboren. Er ist ausgebildeter Physiotherapeut und gründete in den 1980ern die rehagym-Gruppe, war als Berater für Sport-Rehabilitation in Asien unterwegs und ist Mitautor mehrerer medizinischer Standardwerke. 2009 erschien – noch unter dem Pseudonym Tom von Lueders – sein Romandebüt »Frauen sind wunderbar«, 2014 folgte »City Hearts«, ein regionaler Verkaufserfolg. Seit 2011 lebt er in Karlsruhe und Bangkok, wo auch sein Thriller »Bangkok Rhapsody« entstand.

Pressestimmen

»Atemberaubende, atmosphärisch dichte Spannungsliteratur.«
Büchermenschen Magazin, Ausgabe 04/2016

»Ein schwülheißer Thai-Thriller von einem experten Asienkenner. Wendungsreich gesponnen.«
Stories, Thalia Magazin, Ausgabe 03/2016

Leserstimmen

»Ein Pageturner der Extraklasse!« (Raimund Müller von der Buchhandlung Jacobi & Müller)

»Vor allem die Darstellung der Psyche des Antagonisten und die ganzen Zusammenhänge haben mich ziemlich beeindruckt und öfter mal aufs Glatteis geführt.«
Steffi Bauer, Lesezauber.dehttp://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/2016/09/rezension-bangkok-rhapsody-thomas.html

»Es war ein Fest der Sinne, Bangkok zu erleben. Denn im Buch wird die Stadt nicht schön geredet, sondern knallhart so dargestellt wie sie wirklich ist.«
Anja Liem, Mein Bücherregal und ich, 30. Juni 2017