Holst, Klaus-Ewald: Bewegte Zeit. Ein Leben voller Energie

PDFDrucken

Verkaufspreis24,95 €

Beschreibung

Klaus-Ewald Holst
Bewegte Zeit
Ein Leben voller Energie
Mit einem Vorwort von Kurt Biedenkopf

240 S., geb.
ISBN 978-3-95462-069-2

 

Einzigartige Einblicke in ein einzigartiges Leben

Seine Energie zeichnet ihn aus: Klaus-Ewald Holst war 20 Jahre lang Vorstandsvorsitzender der Verbundnetz Gas AG. Die VNG wurde sein Lebenswerk: Als das vormals sozialistische Kombinat von der Treuhand privatisiert werden soll, gelingt es ihm, das Unternehmen noch vor der Wirtschafts- und Währungsunion in eine Aktiengesellschaft umzuwandeln. Es beginnt eine Erfolgsstory, die ihresgleichen sucht. In seiner Autobiografie verrät er, wie er sein Glück in die Hand genommen hat und welche Hilfe er dabei bekam.

Autor

Prof. Dr. Klaus-Ewald Holst, geb. 1943 in Neustrelitz, 1968–1989 verschiedene Funktionen im VEB Verbundnetz Gas, 1990–2010 Vorstandsvorsitzender der Verbundnetz Gas AG, seit 1998 Königlich Norwegischer Konsul für Sachsen, seit 2004 auch für Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg, 2005 Ernennung zum Honorargeneralkonsul des Königreichs Norwegen. Engagement in Aufsichts- und Beiräten sowie verschiedene Ämter in Vereinen und Verbänden. Lebt in Leipzig.

Pressestimmen

»Holst ist ein Meister der Selbstironie, er verbindet Fachkompetenz und Leidenschaft für die Sache. Dazu kommt eine Menge Common Sense, und alles zusammen macht den schmalen Band zu einem ungewöhnlichen Zeugnis deutscher Zeitgeschichte.«
Michael Stürmer, Welt am Sonntag, 15. September 2013

Leserstimmen

»Mit Vergnügen las ich Ihr Buch. Weltwirtschaftsgeschichte wird auch für mich Laien verständlich. Gratulation!«
Erich Loest, Brief an Klaus-Ewald Holst, 26. Juli 2013

»Klaus-Ewald Holst erzählt lebendig und mit hintergründigem Humor von den aufregenden, revolutionären Zeiten, von seiner kontinuierlichen, politischen und beruflichen Entwicklung mit Brüchen, Umbrüchen und deren Bewältigung. Ich meine, der Mitteldeutsche Verlag hat mit Bewegte Zeit ein Buch veröffentlicht, das ein Schlaglicht auf die ›wilde‹ Hälfte des vergangenen Jahrhunderts wirft. Ein wunderbar komponiertes Buch.«
Die Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, Brief an den Mitteldeutschen Verlag, 28. Juni 2013